Wer palavert wann & wo

Am 29. Oktober 2016 palaverten wir anlässlich von "Zürich liest" im ausverkauften Strauhof mit Jens Nielsen, Dmitrij Gawrisch, "Akkordeonistin" Claudia Vamvas, Nehad El-Sayed, Moderation: Corina Freudiger.

Wann geht es weiter? Das wüssten wir auch gern. Denn:

Salonpalaver sucht Partner/Mäzene

Liebe Freunde des gesprochenen Wortes! Damit wir im Frühjahr 2017 weitermachen können, suchen wir einen neuen langfristigen Partner/Mäzen. Die Ernst Göhner Stiftung ist dabei für die nächsten zwei Jahre, sofern wir den Rest des benötigten Geldes auftreiben können. Bitte unterstützt uns bei der (Ideen)suche!

 

Am 29. Oktober 2016 haben palavert:

Claudia Vamvas

Claudia Vamvas, Jahrgang 1968, lebt in St.Gallen. Nach zwei Jahrzehnten im Buchhandel und anschliessendem Quereinstieg ins Verlags- und Zeitungskorrektorat arbeitet sie heute als Lektorin. Daneben beschäftigt sie sich sehr gerne mit Schreiben und Musik (Akkordeon). Auf ihrem Twitteraccount @akkordeonistin schreibt sie für eine inzwischen grosse Leserschaft kleine "Beobachtungen aus einem unspektakulären Leben". Ihre winzigen Geschichten aus dem Bus erschienen 2015 im Berliner Frohmann Verlag als E-Book und werden im Oktober nun auch in gedruckter Form erscheinen.

Nehad El-Sayed

Nehad El-Sayed, geboren und aufgewachsen in Kairo, studierte Oud (arabische Laute) am Arabic Oud House, wo er im Jahr 2001 als erster Solist das Diplom mit Auszeichnung erhielt. Zudem absolvierte er an der Hochschule der Künste in Bern einen Bachelor und einen Master in Komposition im Haupt- und Jazz und Medienkunst im Nebenfach.

Der ägyptisch-schweizerische Komponist, Interpret und Lehrer lebt seit 2005 in der Schweiz, wo er an der Musikschule Biel und der Musikakademie Basel (Studio für Musik der Kulturen) unterrichtet. Nehad El-Sayed tritt als Solist in verschiedenen Formationen sowie mit Orchester auf. Zudem erhält er regelmässig Kompositionsaufträge.

Dmitrij Gawrisch

Dmitrij Gawrisch, geboren in Kiew, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Bern, schreibt heute in Berlin. Er verfasste dort Stücke wie "Brachland", "Mal was Afrika", "Statt der Zukunft" oder "L.", die auf Bühnen im In- und Ausland zu sehen waren oder sind. Gemeinsam mit dem Medientheaterkollektiv machina eX entwickelte er den Politthriller "Lessons of Leaking", der aktuell im Südpol Luzern zu sehen ist und im November an der Gessnerallee gastieren wird. Dmitrij Gawrisch schreibt, wenn Zeit bleibt, an seinem ersten Roman und gelegentlich Reportagen für die gleichnamige Zeitschrift.

Jens Nielsen

Jens Nielsen wollte eigentlich 1970 geboren werden, wurde dann aber 1966 geboren. Während seiner Schauspielausbildung in Zürich begann er zu schreiben. Seither arbeitet er als Schauspieler, Sprecher und Autor. Seine Programme zeigt er auf Kleinkunst- oder Lesebühnen. Soweit gedruckt, erscheinen seine Texte im Verlag Der gesunde Menschenversand in Luzern. Dort veröffentlichte er zuletzt den Kurzgeschichten-Band Flusspferd im Frauenbad. > Mehr über Jens Nielsen

Corina Freudiger, Moderation

Corina Freudiger (1978) ist Leiterin Kaufleuten Kultur. Zuvor war sie Redaktorin beim Züritipp für das Ressort Theater und Literatur. Zusammen mit Miriam Erni ist sie auch selber an der Front aktiv als „Irgendwo in Texas“. Unter diesem Namen schreiben und performen die beiden Lesetexte für Kinder und Erwachsene. Nebenbei moderiert Corina Freudiger kulturelle Anlässe, organisiert selber Lesungen, die möglichst weit weg vom Wasserglas stattfinden, und andere Kunstaktionen, Performances und Feste aller Art. Man hört sie auch ab und zu auf Radio Stadtfilter.

 

Salonpalaver-News

Welche weiteren Spoken Word Poeten treten zum grossen Palaver an? Wie sieht das Programm aus? Abonniere unseren Newsletter oder like unserer Facebook-Seite, um auf dem Laufenden zu bleiben!